Das Lightning-Netzwerk wird oft als Lösung für die Skalierungsherausforderungen von Bitcoin angepriesen und hat ein enormes Wachstum gezeigt, wobei die Gesamtkapazität der Kanäle für das Off-Chain-Zahlungsnetz Anfang Mai auf 1100 BTC stieg, etwas mehr als ein Jahr seit seiner Inbetriebnahme.

Aber die Kapazität begann mit dem jüngsten Aufschwung zu sinken und fiel zuletzt unter 940 BTC. Das Litecoin Lightning-Netzwerk sank ebenfalls auf 283 BTC und verlor im vergangenen Monat 14% seiner Kanalkapazität.


Warum ist die Kapazität gesunken?

Lightning-Skeptiker nutzten die Gelegenheit, den „Tauchgang“ der Kanalkapazität als Beweis dafür abzustempeln, dass das Lightning-Netzwerk zu schwächeln beginne.

Ein großer Teil der verminderten Kapazität kam jedoch von einem einzigen Knoten, der seine ungenutzten Kanäle abschaltete.

Das erklärt den überwiegenden Teil des Rückgangs, lässt aber immer noch 9 BTC unberücksichtigt, ganz zu schweigen von dem erheblichen Rückgang im Litecoin Lightning Netzwerk. hat sich mit Blockstream, einem der führenden Entwickler von Bitcoin, in Verbindung gesetzt, um ihre Meinung zu erfahren.

Ein Teil des Rückgangs könnte auf den jüngsten Anstieg der Kryptowährungen zurückzuführen sein, erklärte Blockstream-Entwickler Rusty Russell. „Ich hoffe, dies ist ein Hinweis darauf, dass die Leute sich daran erinnern, dass Lightning immer noch Beta ist“, sagte Russell, „und sie die Kapazität reduzieren, um ihr Risikoverhalten besser kontrollieren zu können

Im jüngsten Anstieg der Kryptowährung kann man eine umgekehrte Korrelation zwischen Marktwachstum und Lightning-Kapazität beobachten, was darauf hindeutet, dass einige Knoten Kanäle  geschlossene haben könnten, um BTC oder LTC an der Spitze zu verkaufen. Der US-Dollar-Wert des Bitcoin Lightning Netzwerks stieg im gleichen Zeitraum deutlich von rund 6,5 Millionen US-Dollar auf über 10 Millionen US-Dollar.

Vergleichen Sie die Veränderungen des BTC-Wertes (blau) zu USD (orange) in der folgenden Tabelle:

Gemessen in Bitcoin erreichte die Gesamtkapazität des Lightning Netzwerks am 9. Mai ein Plateau, bevor sie zu sinken begann. Gleichzeitig setzte sich der Aufwärtstrend des US-Dollar-Wertes des Netzwerks stetig fort, auch wenn Bitcoins aus den Zahlungskanälen entfernt wurden.

Benutzer können mit ihren Geldern vorsichtig umgehen, indem sie sie aus dem Lightning Netzwerk entfernen. Die Technologie befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und der Verlust von Geldern bleibt eine Möglichkeit. Alternativ kann es auch sein, dass einige Inhaber sich schließlich entschieden haben, Gewinne durch Auszahlung zu sichern.

Russell fuhr fort, darauf hinzuweisen, dass Kapazitätseinbrüche aufgrund verschiedener Nachrichtenereignisse auftreten können, dass der Trend aber immer noch positiv ist. „Das Netzwerk scheint ruckartig zu wachsen, wenn etwas Aufmerksamkeit erregendes passiert, also ist es eine sehr unpräzise Metrik“, sagte er. „Ich denke, ich spreche für alle Entwickler, wenn ich sage, dass wir mit dem Aufwärtstrend jedoch zufrieden sind.

Wenn Sie sich jedoch immer noch Sorgen um den Fortschritt des Netzwerks machen, deuten andere Kennzahlen auf ein stetiges Wachstum der Skalierungslösung hin. Die Anzahl der Knoten im BTC-Netzwerk ist stetig gewachsen, während die Anzahl der Knoten ohne Kanäle heute fast vernachlässigbar ist.

Auch die Litecoin-Version verzeichnet ein Wachstum, wobei die Anzahl der Knoten im vergangenen Monat um 3,5% gestiegen ist.

Die Anzahl der Zahlungskanäle ist zurückgegangen, aber dieser Rückgang ist weitaus geringer als der Rückgang der Kanalkapazität. Die Anzahl der Kanäle zwischen den Lightning-Knoten sank um etwa 12%, von maximal 40.000 im März auf etwas weniger als 35.000 zum Zeitpunkt des Schreibens:

Das Lightning-Netzwerk entwickelt sich mit starkem Wachstum weiter nach oben, während es in sein zweites Jahr geht. Da die Nutzung benutzerfreundlicher und robuster wird, wird das Netzwerk voraussichtlich weiter wachsen und sich etablieren.


Quelle: Titelbild