Das Projekt VeChain (VET) Distributed Ledger Technology (DLT) hat mit der Regierung der Republik San Marino und der DNV GL Business Assurance Group AS ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Entwicklung eines blockchain-basierten Innovationsökosystems mit dem Namen „San Marino Low carbon ecosystem“ unterzeichnet, wie es in einer Pressemitteilung vom 22. Juli 2019 heißt.


Förderung von vorbildlichem Verhalten mit DLT

Wie in der Pressemitteilung erwähnt, hat VeChain einen Partnerschaftsvertrag mit dem Staatssekretariat für Industrie, Handwerk und Handel, Arbeit, Zusammenarbeit und Telekommunikation von San Marino, der DNV GL Business Assurance Group AS und dem Institute for Innovation der Republik San Marino abgeschlossen. 

Ziel der Partnerschaft ist die gemeinsame Entwicklung des Projekts „San Marino Low Carbon Ecosystem“, das ökologische Systeme fördert, die die Emission von Kohlenmonoxid in die Atmosphäre reduzieren.

VeChain wird für die Entwicklung des San Marino Innovation Token verantwortlich sein. Dieses ist ein Utility-Token, mit dem Bürger belohnt werden, die sich für nachhaltige Praktiken wie Wasserschutz, ordnungsgemäße Abfallentsorgung und mehr engagieren.

Das Team sagt, dass die Bürger in der Lage sein werden, den San Marino Innovation Token zu benutzen, um Zugang zu einigen Regierungsdiensten zu erhalten. Neben der Initiative zur Verringerung der CO2-Emissionen plant die Regierung, weitere auf Blockchain basierende nachhaltige Projekte zu entwickeln. Außerdem ist die Einrichtung von zwei speziellen Gruppen geplant, die sich aus Technikern, Juristen und Institutionen zusammensetzen werden, um das Projekt zu unterstützen.


Blockchain Teil des Lebens aller

Andrea Zafferani, Staatssekretär für Industrie, Handwerk und Handel, Arbeit, Zusammenarbeit und Telekommunikation der Republik San Marino, äußerte sich begeistert über die Partnerschaft und fügte hinzu, dass die Nation bereit sei, mit DLT zu experimentieren und es zu einem Teil des Lebens aller zu machen.

In seinen Worten:

„Wir werden eine Initiative ins Leben rufen, die die Bürger direkt einbezieht, ökologische Verhaltensweisen belohnt und auf klare Bedürfnisse des Landes reagiert, wie die Reduzierung der Kohlendioxidemissionen, Energieeinsparung und Abfallwirtschaft. Wir haben das Ziel, die erste Null-Impact-Nation zu werden.“

Der CEO von VeChain, Sunny Lu, kommentierte die Allianz ebenfalls und erklärte, dass die Einführung der Blockchain-Technologie durch die Republik San Marino auf nationaler Ebene einen großen Meilenstein für VeChain und die gesamte Blockchain-Industrie darstellt.

Anfang Juni 2019 wurde bereits bekannt, dass VeChain mit Walmart China eine Partnerschaft eingegangen sei, um die Herkunft verderblicher Lebensmittel mit DLT zu ermitteln.


Quelle: Titelbild (FlyerDiaries.com) Lizenz