Tom Lee, Leiter der Forschung, Fundstrat Global Advisors und ein renommierter Bitcoin-Bulle, erwartet einen massiven Bull-Run für Kryptowährungen innerhalb der nächsten 20 Monate.



Tom Lee nach wie vor optimistisch bei Bitcoin

Während er mit CNBC sprach, sagte Lee:

„Letztes Jahr war ein schreckliches Jahr für Krypto, ein massiver Bärenmarkt, und wir haben diese Woche einen Artikel veröffentlicht, der 11 Anzeichen hervorhebt, die historisch nur in einem Bullenmarkt stattfinden. Ich denke, die Beweise mehren sich, dass es einen Bullenmarkt gibt.“

Zu Lees primärem Fokus gehört Bitcoin, zu dem er sagte, dass er seinen Höchststand bis Ende 2020 erreicht haben soll. Fundstrat verwendet diese Indizien für einen massiven Bullenlauf: Handelsvolumen, Blockchain und technische Indikatoren. Für Lee und sein Team verzeichnen die Handelsvolumina einen positiven Jahresumsatz. Darüber hinaus beobachtete Lee, dass OTC-Handel ein entscheidendes Element bei der Messung der Beteiligung von institutionellen Kryptowährungshändlern ist.

Das Engagement institutioneller Investoren in digitalen Währungen ist um rund 60 bis 70 Prozent gestiegen, wobei einzelne Institute ihren Trading-Betrag erhöht haben. Lee fügte hinzu, dass alle Hinweise auf eine Verbesserung der Grundlagen und der Technik deuten, „und es gibt echte Aktivität von Krypto-Haltern“.

Jedoch:

„Eine Sache, die man im Hinterkopf behalten sollte, ist, dass immer dann, wenn der S&P einen großen Sprung gemacht hat…. es fast immer zu einem großen Sprung im Krypto später im Jahr geführt hat. Also, ich denke… eine 2,5-Standardabweichung-Marktbewegung Bitcoins würde ihn auf 14.000 Dollar bringen.“

Obwohl Lee anmerkte, dass er sich keinesfalls absolut sicher ist, dass BTC diesen Preis erreichen wird, wies er darauf hin, dass dies die „Größenordnung der Marktbewegung ist, die einen Bull-Run bedeuten könnte“.

Fundstrat verwendet den Bitcoin Misery Index (BMI), einen selbst entwickelten Index, der das „Leiden“ der Bitcoin-Tradern in Bezug auf die Volatilität und das Preisniveau der Währung verfolgt. Eine aktuelle Analyse des BMI-Index ergab, dass der Bitcoin mit 3.000 US-Dollar seinen Tiefpunkt erreichte. Die jüngste Marktanalyse von Fundstrat ergab Verbesserungen, die die Kursnotierungen wahrscheinlich für höhere Gewinne verankern werden. IPOs von Kryptofirmen wie Bitmain trugen zum gestiegenen Interesse an Kryptowährungen bei.


Source: Bild von Tom Lee