Die People’s Bank of China, Chinas Zentralbank hat kürzlich behauptet, sie habe nun eine „fertige“ digitale Währung. Die People’s Bank of China arbeitet bereits seit mehreren Jahren an einer Blockchain-Lösung.


Chinas Zentralbank gibt an, dass ihre digitale Währung „bereit“ ist

Insbesondere der stellvertretende Direktor der People’s Bank of China, Mu Changchun, kommentierte diese neue digitale Währung während des China Finance 40 Forums. Das wurde erstmals von den Shanghai Securities News berichtet. 

Darüber hinaus sagte Mu, dass die digitale Währung nun als „bereit“ angesehen werden kann, nachdem fünf Jahre lang an der Blockchain-Architektur geforscht und eine Prototyp-Lösung entwickelt wurde.

Darüber hinaus erklärte Mu, dass die Ausgabe einer digitalen Währung mit einer „reinen Blockchain-Architektur“ schwierig sei, insbesondere in einem Land der Größe Chinas. Mu argumentierte, dass das Haupthindernis dafür darin bestehen würde, dass die Einzelhändler eine „hohe Concurrency Performance“ verlangen.

Die kommende digitale Währung wird angeblich ein zweistufiges System verwenden. Die People’s Bank of China wird sich dann um die „obere“ Stufe und die Geschäftsbanken um die zweite Stufe kümmern.


Steht die Veröffentlichung eines „digitalen Yuan“ bevor?

Dieses zweistufige System sollte aufgrund der „komplexen Wirtschaft Chinas mit einem riesigen Gebiet und einer großen Bevölkerung“ gewählt werden. Darüber hinaus argumentierte Mu, dass dies die öffentliche Akzeptanz, die Zugänglichkeit und die Innovation für kommerzielle Unternehmen fördern wird.

Diese nationale digitale Währung soll speziell für die Bedürfnisse von „kleinen, hochfrequenten Geschäftsszenarien im Einzelhandel“ entwickelt werden. Einfach ausgedrückt scheint dies darauf hinzudeuten, dass die Währung für den realen Gebrauch ausgelegt sein wird.

Die Nachrichten über einen „digitalen Yuan“, oder wie auch immer diese chinesische digitale Währung heißen wird, haben sich in den letzten Tagen verstärkt. In einer Videokonferenz am 2. August kündigte die People’s Bank of China an, dass die Entwicklung einer digitalen Währung drastisch beschleunigt würde. Zudem sollen mehr Ressourcen bereitgestellt werden.

Dies geschieht als Antwort auf das Krypto-Projekt von Facebook, Libra, welches in den Vereinigten Staaten mit intensiven Prüfungen und regulatorischem Druck konfrontiert wurde. Einige spekulieren daher, dass China nun versucht, Libra durch die Einführung einer nationalen Kryptowährung zu übertreffen.

Obwohl Mu die digitale Währung als „fertig“ bezeichnet, ist nicht klar, wann sie auf den Markt kommen wird. Dennoch ist es nach wie vor vielversprechend, dass bei dieser nationalen digitalen Währung derart rasche Fortschritte erzielt werden. 


Quelle: Text | Titelbild