Die Gramm-Token von Telegram werden vor dem Start im Oktober über die Kryptowährungsbörse Liquid zur Verfügung gestellt. Ein koreanisches Unternehmen namens Gram Asia, der größte Inhaber von Gram-Tokens in Asien, wird einen Teil seiner Gram-Tokens an die Öffentlichkeit verkaufen. Derzeit sind weder der Preis noch die Menge der zu verkaufenden Token veröffentlicht worden. Der Token-Verkauf findet am 10. Juli statt.

Su Zhu, CEO von Three Arrows Capital, sagte, dass Gram Asia „seine Gramm-Holdings effektiv an Liquid Exchange-Kunden weiterverkaufen wird“. Die verkauften Token werden erst freigegeben, wenn TON in Betrieb geht und die Käufer nicht in der Lage sind, sie zu übertragen, abzuheben oder zu handeln, bevor sie freigegeben werden. Simple Agreement for Future Tokens Vereinbarungen sind in der Regel ausdrücklich verboten, auf dem Sekundärmarkt verkauft zu werden. Der Verkauf wird nicht in mehr als 50 Ländern erhältlich sein, einschließlich der USA, Kanada und Japan.

Laut den Bemerkungen von Liquid CEO Kayamori gegenüber TechCrunch ist die „Token-Listung erstklassig“ und ist Teil des Projektplans „Telegram Open Network“. Kayamori behauptet, dass TON in der Lage sein sollte, im Oktober zu starten. „Ein öffentlicher Verkauf war immer für das Zeitfenster zwischen dem Testnet-Launch und dem Mainnet Launch geplant“, sagte Kayamori. „Sie wollten mit einer regulierten Börse zusammenarbeiten, um zu sehen, wie es läuft, bevor es im Oktober an die Börse kommt.“