Blockchain-Startup Electroneum hat gerade ein preiswertes Android-Smartphone auf den Markt gebracht, das Kryptowährung mined.

Bei der Ankündigung der Nachrichten am Montag sagte das Unternehmen, dass bei dem M1 um ein Google Mobile Services (GMS)-zertifiziertes Smartphone handelt, das mit einer Cloud-Mining-Technologie-Integration ausgestattet ist, die es Benutzern ermöglicht, Krypto über eine App zu verdienen.

Das 80-Dollar-Smartphone wird bei der Markteinführung jedoch nur den nativen Token ETN von Electroneum mit einer monatlichen Rendite von „bis zu 3 US-Dollar“ unterstützen. Einmal eingerichtet, kann der Mining-Prozess offline durchgeführt werden, erklärte das Unternehmen.

Die von den Nutzern verdienten ETN-Token können zur Bezahlung von Diensten wie Mobilfunk-Aufladung, Online-Dienste und Online-Shopping verwendet werden. Es ist auch an Börsen handelbar, mit 1 ETN im Wert von etwa 0,0073 US-Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei rund 65 Millionen US-Dollar.

Der M1 bietet 4G, 8 GB-32 GB Speicher und zwei SIM-Steckplätze und wird von einem Quad Core 1,3 Ghz Prozessor angetrieben. Die Kameras sind mit 5 Megapixel (Rückseite) und 2 Megapixel (Vorderseite) weniger Überzeugend.

Das Gerät wird offenbar zum Preis eines “ generalüberholten Handys “ angeboten, da Electroneum sich an Entwicklungsländer wendet um die Akzeptanz von Blockchain und Kryptowährungen zu erhöhen. In einigen Ländern kann das Unternehmen die Preise für das Telefon sogar noch niedriger, bei etwa 60 US-Dollar, ansetzen.

„Zunächst werden wir den M1 in Südafrika verkaufen. Dies ist unser erster Markt für die Einführung des Gerätes“, sagte Nick Cook, Betriebsleiter bei Electroneum, gegenüber CoinDesk. „Der M1 wird über die lokalen Anbieter verkauft.“

Cook sagte weiter, dass das Gerät in den kommenden Wochen auch über Amazon in Südafrika verkauft werden soll.