Die von der führenden Kryptowährungsbörse Binance entwickelte dezentrale Börse (DEX) wird den Zugang zu Websites für Benutzer aus 29 Ländern blockieren. Die Binance DEX-Website informiert potenzielle Nutzer über die Einschränkung durch eine Meldung, die beim Zugriff auf die Plattform aus einer der Regionen erscheint.

Die auf der Plattform erscheinende Botschaft besagt, dass der Zugang zur Website aus bestimmten Ländern ab dem 1. Juli eingeschränkt wird:

„Es scheint, dass Sie von einer IP-Adresse aus auf www.binance.org zugreifen, die zu einem der folgenden Länder gehört.

USA, Albanien, Belarus, Bosnien, Birma, Zentralafrikanische Republik, Demokratische Republik Kongo, Demokratische Volksrepublik Korea, Elfenbeinküste, Krimregion der Ukraine, Kroatien, Kuba, Herzegowina, Iran, Irak, Kosovo, Libanon, Liberia, Libyen, Mazedonien, Moldawien, Serbien, Somalia, Sudan, Südsudan, Syrien, Venezuela, Jemen oder Simbabwe“.

Pop-up when accessing binance.org from within the U.S.
Popup-Fenster beim Zugriff auf binance.org aus den USA heraus

Das Popup-Fenster warnt auch davor, wie der Handel und der Zugriff auf die Wallet-Schnittstelle über die Website für Benutzer mit IP-Adressen aus den oben genannten Ländern blockiert wird, unabhängig von ihrem tatsächlichen Standort.

Schließlich verweist die Botschaft auch auf eine Liste von Wallets, die das Binance Chain (BNB)-Mainnet unterstützen und diese als Alternativen für das Halten, Verwalten und Handeln von Assets an der Binance DEX vorschlagen. Diese Wallets funktionieren auch in den gesperrten Ländern. Der Block bezieht sich also nur auf die Webseite Binance.org, nicht auf die Blockchain selbst.

Viele in der Krypto-Community bezeichneten den Fund als Hinweis darauf, dass der DEX tatsächlich nicht dezentralisiert ist. Ein Steemit-Post, der sich dem Thema widmet, verlinkt zu einer Liste von vorgeschlagenen Krypto-Asset-Handelsplattformen, die von den Benutzern nicht verlangt, dass sie Know Your Customer durchlaufen.

Binance CEO Changpeng Zhao tweete am 2. Juni, dass die Vorstellung, dass die DEX selbst Geoblockierer sei, falsch ist:

„Die Nachrichten, die weitergeleitet werden, sind falsch. binance.org (die Website) blockiert bestimmte Länder; DEX (die Blockkette) tut es nicht, sie kann es nicht.“