Coinbase Pro, das professionelle Angebot der US-amerikanischen Krypto-Handelsplattform und des Wallet-Services Coinbase, unterstützt nun auch Ripples XRP-Token. Coinbase kündigte die Entwicklung in einem offiziellen Blogpost am 25. Februar an.

Gemäß der Ankündigung akzeptiert Coinbase Pro nun Einzahlungen von XRP für mindestens 12 Stunden, bevor der ofizielle Handel startet. Coinbase weist darauf hin, dass sie zunächst eine ausreichende Liquidität auf der Plattform aufbauen und Handelspaare in US-Dollar, Euro und Bitcoin (BTC) in mehreren Schritten eröffnen werden.

Der volle XRP-Handel steht Kunden in den USA, Kanada, der Europäischen Union, Großbritannien, Singapur und Australien zur Verfügung. Coinbase kann seine Dienstleistungen zu einem späteren Zeitpunkt auf andere Länder ausweiten.

Der XRP-Handel durchläuft vier Phasen, darunter „Transfer-only“, „Post-only“, „Limit-only“ und „Full Trading“. Die ersten beiden Phasen ermöglichen es den Benutzern, XRP auf Coinbase Pro-Konten zu übertragen und Limitaufträge zu platzieren, die beiden folgenden ermöglichen es den Kunden, Limitaufträge abzugleichen und vollständig mit XRP zu handeln.

In den letzten Monaten hat Coinbase Pro sein Angebot an Token, die auf der Plattform unterstützt werden, aktiv erweitert. Im August 2018 wurde die Unterstützung für Ethereum Classic (ETC) hinzugefügt, gefolgt vom Basic Attention Token (BAT) und dem privacy oriented Altcoin Zcash (ZEC) im November. Die Unterstützung für die oben genannten Token wurde später auf die Handelsplattform Coinbase.com und die mobile App von Coinbase erweitert.

Die Aufnahme von XRP in Coinbase wird von der Krypto-Community seit langem erwartet. Im Januar 2018 wies Coinbase CEO Brian Armstrong Gerüchte zurück, dass die Börse XRP in naher Zukunft unterstützen werde. Nach der Ankündigung von Armstrong brach der Marktwert von XRP von über 148 Milliarden Dollar auf 126 Milliarden Dollar zusammen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung handelt der Token bei 0,338 $, was einem Anstieg von über 11 Prozent am Tag und 5,4 Prozent in der Woche entspricht, so die Daten von CoinMarketCap.