Die US-amerikanische Investmentfirma Fidelity wird in den kommenden Wochen den Bitcoin-Handel (BTC) für institutionelle Kunden einführen, berichtete Bloomberg am 6. Mai.

Unter Berufung auf eine anonyme Quelle, enthüllte der Bericht Fidelity’s kryptowährungsorientiertes Spin-off, Fidelity Digital Assets, der das bestehende Dienstleistungsangebot ergänzen würde.

Die im Oktober 2018 gegründete Tochtergesellschaft hat ab März dieses Jahres die Verwahrung von Kryptowährungen im Vorfeld des geplanten over-the-counter Handels (OTC, außerbörslicher Handel) angeboten.

Nun wird das Trading-Interface für die Benutzer von Fidelity in nur wenigen Wochen live gehen, so die Quelle, und sich in erster Linie an großvolumige Händler richten, wie andere OTC-Angebote.

Während Fidelity selbst den Zeitrahmen nicht bestätigte, deutete das Unternehmen an, dass seine zukünftige Ausrichtung nur eine weitere Integration in den Bitcoin-Bereich beinhalten würde.

„Wir haben derzeit eine Reihe von ausgewählten Kunden, die wir auf unserer Plattform unterstützen“, sagte Sprecherin Arlene Roberts gegenüber Bloomberg. Sie fügte hinzu:

„Wir werden unsere Dienstleistungen in den kommenden Wochen und Monaten auf der Grundlage der Bedürfnisse unserer Kunden, der Rechtsprechung und anderer Faktoren weiter ausbauen. Derzeit konzentriert sich unser Serviceangebot auf Bitcoin.“

Der Bericht geht auf eine Umfrage zurück, die Fidelity letzte Woche durchgeführt hat und die eine anhaltende Nachfrage auf Bitcoin in seinem Zielmarkt ergab.

Insbesondere 22% der über 400 institutionellen Investoren, die geantwortet haben, gaben an, dass sie die Kryptowährung bereits in ihrem Portfolio haben. Fast die Hälfte der Investoren waren geneigt, in Bitcoin zu investieren.

„Mehr institutionelle Investoren setzen sich direkt oder über Dienstleister mit digitalen Assets auseinander, da die potenziellen Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf die Finanzmärkte – neue und alte – immer deutlicher werden“, kommentierte Tom Jessop, Präsident von Fidelity Digital Assets, in einer begleitenden Pressemitteilung.