In ihrem 226 Seiten umfassenden Bericht, den Bitwise Invest der SEC am 22. März vorlegte, wurden 81 Krypto-Börsen welche Coinmarketcap ein höheres Handelsvolumen in Bitcoin als eine Million Dollar berichteten, analysiert.

Im Zuge ihrer Analyse wurde erhoben, dass 95% der berichteten BTC-Handelsvolumina gefälscht sind.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Analyse:

1. 95% des gemeldeten BTC-Volumens sind gefälscht.

2. Wahrscheinliches Motiv sind die Listungsgebühren (können $1-3 Mio. betragen).

3. Das reale tägliche Volumen beträgt ~$270 Mio.

4. 10 Börsen machen fast den gesamten realen Handel aus.

5. Die meisten der 10 Börsen sind reguliert.

6. Die Preisabweichungen betragen weniger als  0,10% unter den 10 „ehrlichen“ Exchanges.

7. Börsen mit gefälschten Daten haben völlig künstliche Histogramme der Handelsgrößen

8. Echte Börsen haben Volumenspitzen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind (buchstäblich zur gleichen Stunde), weil sie alle Teil des gleichen Marktes sind.

9. Börsen mit gefälschten Daten haben Volumina, die keine solche Ähnlichkeit haben und nicht mit einem breiteren Markt übereinstimmen.

10. Wenn man gefälschtes Volumen entfernt, ist das reale BTC-Volumen aufgrund der Marktkapitalisierung recht gesund.

Die Marktkapitalisierung von Gold beträgt ~$7 Tri. mit einem Volumen von ~$37 Bil., was einem Tagesumsatz von 0,53% entspricht.

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin von $70 Mrd. würde einen Tagesumsatz von 0,39% bedeuten, was sehr stark mit dem von Gold übereinstimmt.

11.Die Arbitrage zwischen den 10 realen Börsen hat sich deutlich verbessert. Die durchschnittliche Preisabweichung einer einzelnen Börse vom Gesamtpreis beträgt nun weniger als 0,10%! Deutlich unter dem Arbitrage-Band, wenn man die Gebühren auf Börsen Niveau (0,10-0,30%) und die Absicherungskosten betrachtet.

12. Die Preisabweichung der 10 Börsen liegt in einem extrem engen Band.

13. Die enge Preisgestaltung zwischen diesen 10 Börsen ergibt einen globalen einheitlichen Preis.

14. 9 der 10 Börsen  werden von FinCEN als Money Service Business und 5 der 10 von NYDFS unter der BitLicense reguliert.

15. Darüber hinaus haben 5 von 10 Börsen ausgefeilte Marktüberwachungsinstrumente implementiert, um Marktmanipulationen und schlechtes Verhalten zu verhindern.

16. Wenn man gefälschtes Volumen entfernt, ist das Futures Volumen von CME und CBOE signifikant (91 Mio. $), insbesondere im Vergleich zum realen Volumen (35% für Februar 2019). Dies ist eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass CME – ein regulierter, überwachter Markt – von materieller Größe ist, was für einen ETF(ein börsengehandelter Fonds (englisch exchange-traded fund, ETF)) wichtig ist.

17. Zusammenfassend gesagt: Der Bitcoin-Markt ist kleiner, aber effizienter und regulierter als berichtet, was die Bedenken hinsichtlich der Marktmanipulation mildert.

Hier die Liste der 10 vertrauenswürdigen Börsen:

Binance

Bitfinex

Kraken

Bitstamp

Coinbase

Bitflyer

Gemini

Itbit

Bittrex

Poloniex

Positives Fazit

Der Bericht ist im Allgemeinen positiv zu bewerten, da er Klarheit über die tatsächliche BTC-Marktkapitalisierung schafft. Zudem stellt er klar, dass die oben genannten „ehrlichen“ Exchanges größtenteils durch Behörden oder andere Aufsichtsorgane reguliert sind und daher Preismanipulationen und unlauterer Wettbewerb fast ausgeschlossen werden können. Dieser Punkt war mitunter in der Vergangenheit auch für die SEC entscheidend für die Abweisungen aller bisher eingereichten ETF-Anträge. ETF´s sollen vor allem institutionellen Anlegern Anreize zur Investition im Kryptomarkt bieten.

Der Bericht ist sehr umfassend. Wir empfehlen euch trotzdem einen Blick drauf zu werfen. Viele Fakten werden grafisch aufbereitet dargestellt, und werden dadurch leichter verständlich. Leider können wir euch diese nicht zur Verfügung stellen da wir sonst das Copyright verletzen würden. Nehmt euch die Zeit, viel Spass.

Hier noch mal der Link:
https://www.sec.gov/comments/sr-nysearca-2019-01/srnysearca201901-5164833-183434.pdf