Die Top-Krypto-Börse Binance hat ihre Margin-Trading Handelsplattform gestartet, wie ein offizieller Blog-Post, der am 11. Juli, veröffentlicht wurde, verrät.

Binance’s Schritt zur Erweiterung der Handelsmöglichkeiten, um den gesamten Bedarf von institutionellen und privaten Händlern abzudecken, wurde bereits im Mai dieses Jahres vom Börsenchef Changpeng Zhao angekündigt – im selben Monat, in dem die Börse einen großen Hack erlitten hatte, der Verluste von 41 Millionen Dollar verursachte.

In der heutigen Ankündigung stellt Binance fest, dass das Margin-Trading – welches es den Inhabern von Börsenkonten ermöglicht, ihre bestehenden Guthaben als Pfand zu verwenden, um sowohl Long- als auch Short-Positionen auf Kryptoanlagen zu eröffnen – das Gewinnpotenzial im Vergleich zum regulären Handel deutlich steigern kann.

Diese Möglichkeit birgt aber auch größere Risiken, wie Binance-Mitbegründerin Yi He betont:

„Obwohl die derzeitigen Cryptocoin-Börsen und Legacy-Plattformen für den Margin-Handel gleichzeitig größere Risiken und Vorteile mit sich bringen, sind wir zuversichtlich, dass ihre Entwicklung in Verbindung mit mehr Wissen über ein angemessenes Risikomanagement langfristig dazu beitragen wird, größere Vorteile zu erzielen.“

In ihrer Erklärung behauptete Yi He, dass das Margin-Trading „eine der gefragtesten Dienstleistungen der Community“ sei.

In Bezug auf Schnittstelle und Integration wird die Unterstützung für den Margenhandel neben der Legacy-Plattform von Binance als Teil einer neuen Plattform der Version 2.0 angeboten. Die Ankündigung zeigt, dass die Version 2.0 von Binance auch „eine fortschrittliche Trading-Engine für ein besseres Order-Matching und Indizes für Margin-Kalkulationen zur Ermöglichung geringerer Liquidität“ enthält.

Die Börse hat eine spezialisierte, so genannte Margin Wallet, eingeführt, aus der Gelder ohne Gebühren in die primäre Binance Wallet überwiesen werden können. Alle Details über die Wahlmöglichkeiten der Benutzer bei der Auswahl des Pfands, margin-tauglichen Assets und Währungs-Paaren wurden veröffentlicht, die sich über sechs Kryptos erstrecken: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), XRP, Binance Coin (BNB), Tron (TRX) und Tether (USDT).

Wie bereits berichtet, hatte Binance zunächst das Margin-Trading bei den Features seines Whitepapers angekündigt – mit der Behauptung, dass es nach dem Spothandel noch vor den Futures umgesetzt würde. Noch vor Zhaos Veröffentlichung stellten Beobachter Änderungen an der öffentlichen Programmierschnittstelle (API) der Börse fest, die den Fortschritt der Plattform bei der Entwicklung des Features offenbarten.

Im Februar dieses Jahres hat OKEx, einer der größten Kryptowährungsbörsen in Malta, seine Plattform um vier neue Margin-Handelspaare mit bis zu 100-facher Hebelwirkung erweitert. Auch mehrere andere große Börsen – darunter Kraken, GDAX und BitMEX – bieten das Tool bereits an.


Quelle: Titelbild (Marco Verch) Lizenz

Summary
Service Type
Cryptocoin exchange
Area
Worldwide
Description
Binance startet die Version 2.0 ihrer Börse