Jetzt kann Bitcoin für die Bezahlung mit SUBE-Fahrkarten in öffentlichen Verkehrsmitteln in 37 Städten in Argentinien verwendet werden.

Alto Viaje, der die Travelcard-Ladeplattform in Argentinien zur Verfügung stellte, kündigte eine neue Partnerschaft mit dem finnischen Unternehmen Bitex an, so dass die Nutzer nun die Alto Viaje Plattform nutzen können, um ihre SUBE-Karten mit Bitcoin zu bezahlen.

Alto Viaje akzeptiert auch Zahlungen über PayPal und RapiPago.

Manuel Beaudroit, CMO von Bitex, erklärte:

„Wir glauben, dass diese Art von Projekt von großer Bedeutung ist, da es die bahnbrechende Technologie, dem einfachen Volk nahe bringt und den wahren Wert und die Anwendungen, die sie im täglichen Leben hat, demonstriert.“

Argentinien leidet unter der hohen Inflation seiner Landeswährung Peso in den letzten 10 Jahren.

Die Inflation ist ein großes Problem für Argentinien, das zu einer Finanzkrise im Land führt. Deshalb haben viele staatliche und private Unternehmen bereits begonnen, Kryptowährungen wie Bitcoin zu akzeptieren, da Bitcoin seit 10 Jahren kontinuierlich wächst und ein großes Potenzial hat, in Zukunft noch weiter zu wachsen.