Alle Banken in Indien implementieren nun die neueste Version des dezentralen Finanzinstruments Ripple, xCurrent 4.0.

Diese neueste Entwicklung wird das Nutzvolumen von Ripple (XRP) erhöhen, da dieses neue Tool mit einem anderen Tool, xRapid, integriert ist, welches ebenfalls mit dem Ripple eigenen Token, XRP, integriert ist.

Wenn man bedenkt, dass Indien ein Schwellenland mit einer Bevölkerung von 1,33 Milliarden Menschen ist, kann man leicht sagen, dass Ripple (XRP) auf dem Weg zu einer massiven Verbreitung ist. Indien ist auch die zweitgrößte bankenlose Nation der Welt, dass alle Banken RippleNet nutzen, ist ein großes Plus für Ripple.

Während dem „India Dapp Fest 2019“ enthüllte der Software-Entwickler von Ripple, Sachin Maheshwari, in seinem Vortrag, wie Ripple sich bemüht, die Problematik der modernen Korrespondenzbank-Infrastruktur zu lösen.

Er ging in seiner Rede weiter, um den Nutzen von Ripples drei mächtigen Werkzeugen, xCurrent, xRapid, xVia, zu erklären. Aber das Unternehmen hat sich entschieden, xCurrent in Indien zu nutzen.


Vorteile der Verwendung von Ripple xCurrent 4.0

Laut einem Bericht sind etwa 50% aller Märkte in Indien bereits mit Ripple integriert oder stehen kurz davor. Dies wird eine gute Gelegenheit für neue Investoren und XRP-Inhaber sein.

Ripples xCurrent ist ein Finanzinstrument, das es Banken ermöglicht, grenzüberschreitende Zahlungen mit Ende-zu-Ende Verfolgung abzuwickeln. Banken können über Nachrichten miteinander interagieren, um Transaktionen in Echtzeit zu bestätigen. Zahlungsinformationen können von Banken während und nach Transaktionen untereinander kommuniziert werden.

Die aktuelle Version von xCurrent erfüllt zwei Funktionen, da sie in xRapid, ein weiteres Ripple-Finanztool, integriert ist.

Banken und andere Zahlungsdienstleister nutzen xRapid, um die Liquiditätskosten zu senken und das Kundenerlebnis zu verbessern. Ripple xRapid senkt den Kapitalbedarf für ein vorfinanziertes lokales Konto während einer grenzüberschreitenden Zahlung, um die Liquidität nachzuweisen.

Der in xRapid integrierte xCurrent, 4.0 wird es Banken und anderen Finanzinstituten ermöglichen, Transaktionen von Anfang bis Ende zu überwachen und gleichzeitig die Liquiditätskosten zu senken. Dies ist ein weiterer Schritt von Ripple, um die Einführung von Krypto-Institutionen zu fördern.

Kürzlich hat Ripple auch bekannt gegeben, dass über 20 Finanzinstitute auf der ganzen Welt inzwischen xRapid einsetzen.


Quelle: Titelbild (Marco Verch Professional Photographer and Speaker) | Lizenz